Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dorfstrasse 117

6462 Seedorf UR

 

Schulleitung        041 870 72 18

Lehrerzimmer     041 870 62 18


Jahresmotto Schuljahr 2016/17



Spannend und informativ:

Das Urner Jugendportal www.jugendnetzuri.ch bietet viele Infos zu Veranstaltungen, Ausbildung, Freizeit, Multimedia usw. Falls du eine Beratung oder Unterstützung benötigst, erhälst du von www.tschau.ch innerhalb von drei Tagen eine persönliche Antwort.


 

   

 


Herzlich Willkommen

 

... auf der Website der Kreisschule Seedorf.

 

Die Kreisschule Seedorf ist die gemeinsame Oberstufe der Gemeinden Attinghausen, Seedorf, Isenthal und Bauen. Unsere Schule ist eine integrierte Oberstufe. In sechs Stammklassen werden die 119 Schülerinnen und Schüler von sechs Klassen- und elf Fachlehrpersonen unterrichtet.



Projektunterricht „Chunsch drüs“

09.12.2016

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe haben am Mittwochmorgen vor Maria Empfängnis einen halben Tag lang die Rolle der Lehrpersonen übernommen.

Nach den Herbstferien fiel im Rahmen des Projektunterrichts der Startschuss für das Projekt „Chunsch drüs?“. Die Jugendlichen der 3. Oberstufe erhielten den Auftrag, eine Lektion zu einem selbst gewählten Unterrichtsthema auf die Beine zu stellen. Es galt, geeignete Ideen zu finden, entsprechende Gruppen zu bilden, sowie sich Gedanken zum benötigten Material, dem Budget und dem Lektionsverlauf zu machen.

Am vergangenen Mittwoch war es dann soweit. In 13 verschiedenen Ateliers haben die „Drittler“ ihren Kolleginnen und Kollegen aus der 1. und 2. Oberstufe Wissen und Können vermittelt. So standen unter anderem Lektionen zu den Themen Mentaltraining, Gebärdensprache, Schach und Landmaschinen auf dem Stundenplan. Im Atelier Fischen konnten die Teilnehmer/innen die Arbeitsschritte von der lebendigen Regenbogenforelle bis hin zum Filetieren des Fisches kennenlernen. In den beiden Backgruppen war Kreativität beim Verzieren der selbst gebackenen Muffins und Lebkuchen gefragt. Der farbenfrohen Auseinandersetzung mit Homer Simpson stellten sich die Schüler/innen im Atelier Zeichnen. Und sportlich betätigen konnten sich die Jugendlichen beim Schwingen, Tanzen und Unihockey spielen.

In der Pause wurden die „Junglehrerinnen“ der 3. Oberstufe in der Aula mit Kaffee und Kuchen überrascht. Für einmal durften auch sie drinnen an der Wärme bleiben und sich über die Freuden und Sorgen als Lehrpersonen unterhalten. Für eine Schülerin war klar: „Ich werde ganz bestimmt nie Lehrerin. Jedenfalls nicht auf der Oberstufe.“ Denn ihre Schüler/innen hätten alles hinterfragt und es sei so anstrengend gewesen, die Inhalte der Lektion begründen zu müssen. In einem Punkt waren sich die „Drittler“ jedoch einig: „An den Pausenkaffee in der Aula  könnten wir uns gewöhnen.“

Die Leitung der Ateliers lag vollständig in den Händen der Jugendlichen aus der 3. Oberstufe. Der Rollenwechsel gelang ihnen problemlos. So appellierte eine Atelierleiterin zu Lektionsbeginn: „Wir sind sehr froh, wenn ihr ruhig seid und gut mitmacht, schliesslich haben wir viel Energie und Zeit in unsere Lektion gesteckt und wir wollen, dass sie gelingt“. Ihr Wunsch ging in Erfüllung, die Jugendlichen aus der 1. und 2. Oberstufe waren interessiert und motiviert bei der Sache. Auf seinem Rundgang durch die Schulhaustrakte konnte der Schulleiter zufrieden feststellen: „Vielerorts wird mucksmäuschenstill zugehört und die Jugendlichen der 3. Oberstufe sprechen alle in Standardsprache.“

Als Abschluss des gelungenen Morgens versammelten sich alle Lehrpersonen und Schüler/innen in der Aula zu einem Apéro und einer Foto- und Videoshow. Während einer Viertelstunde waren auf der Leinwand kurze Videoausschnitte und Fotos aus allen Ateliers  zu sehen. Im Schnelldurchlauf konnte man so den gesamten Morgen Revue passieren lassen. So entpuppten sich einige Schülerinnen aus dem Theater-Workshop als Komiker-Nachwuchstalente und man konnte den konzentrierten Teilnehmern aus dem Atelier NHL-Mini-Gameturnier zusehen, wie sie mit  ausgeklügelten Hockey-Spielzügen ihre virtuellen Gegner ausser Gefecht setzten. Nach einem Applaus für den Einsatz aller Beteiligten wurden die Schüler/innen der Kreisschule in den wohl verdienten freien Mittwochnachmittag entlassen. 

 

 

 

 


 

 
 
Kanton Uri im National Geographic
07.12.2017
 
Anlässlich des kürzlich erschienenen Artikels des National Geographic, in welchem der Kanton Uri als eines der empfehlenswertesten Reiseziele des Jahres 2017 präsentiert wird, verfassten die Niveau A Gruppen der 3.Oberstufe in Englisch ihre eigenen kleinen Reiseempfehlungen für den Kanton Uri.
Ein ausführlicher Bericht über das Miniprojekt findet sich in der Ausgabe des 07.12.2016 des Urner Wochenblatts.

Einen Text über die Reussbrücke können Sie links nachlesen. Alle anderen Beiträge finden Sie hier als PDF zum Download. Viel Spass beim Entdecken!


Holzstühle im Werken

16.11.2016

Die Schüler und Schülerinnen mussten einen eigenen Stuhl bauen. Verwendet wurden nur Dachlatten. Im Team musste zuerst geplant und skizziert werden. Alle haben die Aufgabe erfüllt.

Nicht jeder Stuhl ist gleich bequem. Spass gemacht hat es uns allen. Und Freude und Stolz kamen mit dem ersten Gebrauch des Stuhls.


 

  

 

   

1. Schülerratssitzung

03.11.2016

Nun ist es soweit, die Vertreter/innen und Stellvertreter/innen des Schülerrats der Kreisschule Seedorf sind gewählt und die erste Sitzung hat stattgefunden. Als Vorbereitung auf diese erste Sitzung haben die Vertreter/innen der sechs Klassen vor den Herbstferien gemeinsam mit Frau Arnold und Frau Widmer den Pestalozzirat in Stans besucht. Sie konnten "live" einer Schülerratssitzung ihrer Nidwaldner Kolleginnen und Kollegen beiwohnen und haben dabei erfahren, wie eine solche Sitzung abläuft, wer welche Rolle innehat und mit welchen Hilfsmitteln gearbeitet wird. Dieses Wissen konnten die Kreisschüler/innen am 31. Oktober 2016 gleich an der ersten Sitzung des Schülerrats anwenden. Gemeinsam hat sich die Gruppe mit vollem Engagement über wichtige Regeln und Abmachungen verständigt, das Protokoll geschrieben und natürlich auch Anliegen und Vorschläge gesammelt. Wir sind gespannt darauf, wie und wo der Schülerrat der Kreisschule Seedorf in diesem Schuljahr mitwirken wird!


 

 

 

 

Halloween im BG

25.10.2016

Die beiden Wahlfach-BG-Gruppen haben sich auf Halloween eingestimmt und aus dabei 16 Kürbisse in kleine Monster verwandelt. Frau Christen und ihre Kochgruppen werden nun bis Weihnachten Kürbissuppe essen müssen!:-)

  


 

Sporttag

24.09.2016

Am vergangenen Freitag fand an der Kreisschule Seedorf der alljährliche Sporttag statt. Am Morgen mussten die Klassen in den Disziplinen Unihockey, Smolball und Fun-Leichtathletik gegeneinander antreten. Am Nachmittag durften sich die Schülerinnen und Schüler in stufenübergreifenden Gruppen in verschiedenen kleineren Spielen messen. Ein paar Eindrücke dieses gelungenen Anlasses können Sie dem Video entnehmen. Viel Spass beim anschauen!


 

Skizzenhefte

20.09.2016

Im Fach NTG hatten die Schülerinnen und Schüler folgenden Arbeitsauftrag:

 

"Erfinde, entwickle einen persönlichen Einband für dein Skizzenheft, bei dem «Etwas», was deine Person ausmacht, ersichtlich sind. Dein Einband soll dir gefallen, ein Jahr halten und mit deinem Namen versehen sein. Treffe Entscheidungen bezüglich Farben, Formen, Techniken, damit dein Einband einzigartig wird. Mache Skizzen, Werkproben (klebe diese in dein Skizzenheft). Am Schluss fotografierst du dein Werk (Homepage) und stellst deinen Einband der Gruppe vor. Erfahrungen und mehr schreibst du ins Tagebuch."

 

Die gelungenen Skizzenhefte sind in der Galerie links zu bewundern.


 

Waldtag der 7b

08.09.2016

 

Am 30. August 2016 verbrachte die Klasse 7b zusammen mit dem Förster einen Tag im Wald. Unten können Sie ein paar Eindrücke der Schülerinnen und Schüler nachlesen:

  • Wir haben sehr viel über die Natur und den Wald gelernt. Wir haben viel über Bäume erfahren.
  • Es war cool, dass wir gewonnen haben.
  • Wir haben sehr schöne Erlebnisse und einen schönen Tag gehabt.
  • Wir durften nur hinunterlaufen.
  • Wir konnten tolle Spiele machen.
  • Wir haben ein Feuer gemacht.
  • Pedro konnte schön zeichnen.
  • Es war spannend und interessant.
  • Es war besser als Schule.
  • Das Reh, das wir gesehen haben, war toll.
  • Mensch, das war ne tolle Show.

Insgesamt war es ein sehr lehrreicher und spannender Tag!


 

Herbstwanderungen

06.09.2016

Vergangenen Freitag begaben sich die drei Oberstufen der Kreisschule Seedorf auf die Herbstwanderung. Einen kurzen Beschrieb der verschiedenen Wanderungen sowie einige Fotos können den drei Beiträgen unten entnommen werden.

 

1. Oberstufe

Nach einem anstrengenden Aufstieg von Bauen nach Seelisberg machte die 1. Oberstufe eine längere Mittagspause beim Aussichtspunkt Marienhöhe. Nachdem Bratwurst und Cervelat verspeist waren, gings weiter durch das Dorf Seelisberg und schliesslich, nach einem längeren Abstieg, nach Beckenried. Die Zeit in Beckenried reichte gerade noch um ein feines Glace zu kaufen und schon gings mit dem Schiff wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Herbstwanderung. Die Stimmung war super!

2. Oberstufe

Gemütliche Seepromenadenwanderung von Seedorf nach Flüelen, 5 Minuten Zugfahrt nach Sisikon, zackiger Treppenmarsch von Sisikon aufwärts und schon viele Schweisstropfen und erhitzte Köpfe, noch schnelleres Marschieren (Joggen) nach Morschach und dann für alle erholsames Mittagsbad im Swiss-Holiday-Park.
Kurzes Hügelaufwärtswandern und anschliessend gemächliches Runterlaufen im Wald nach Brunnen, Fussmarsch zum Bahnhof bei sengender Asphalthitze, wohltuende Schattensuche beim Warten auf den Zug, 10 Minutenfahrt nach Flüelen und zügiges, mittleres, langsames bis schneckentempo­mässiges Zurücklaufen nach Seedorf.
Es war megaschön!

 

3. Oberstufe

Die 9.Klassen der Kreisschule Seedorf begaben sich im Rahmen der Herbstwanderung in Erstfelder Tal. Nachdem der strengere Aufstieg Richtung Ämmeten gemeistert war, ging es nach einer kurzen Znünipause weiter Richtung Oberberg und schliesslich zur Alp Sulzwald. Gestärkt und energiegeladen von Sonnenstrahlen und Picknick begann der Abstieg Richtung Bodenbergen, vorbei an der Kleebergquelle bis zum Kraftwerk Flüe. Dort kamen SchülerInnen und Lehrpersonen in den Genuss einer kurzen Führung durch die Trinkwasseranlage (Verkostung eingeschlossen).
Ein durch und durch erfolgreicher Tag!


 

Ei-Airbag im Projektunterricht

30.08.2016

Am vergangenen Montag haben die Schüler/innen der neunten Klassen ein Miniprojekt im Projektunterricht durchgeführt. In Gruppen mussten sie einen Airbag für ein Ei basteln. Dies mit nur zwei Metern Klebeband, 15 Trinkhalmen sowie zwei Blättern Papier! Insgesamt haben vier von zehn Gruppen eine Konstruktion gebastelt, welche den Sturz aus zweieinhalb Metern Höhe unbeschadet überstanden. Schaut euch die Fotos an!


 

Schulstart 2016

16.08.2016

Mit einer Schuleröffnungsfeier in der Aula wurde das neue Schuljahr begonnen sowie das Jahresmotto "Mitwirkung mit Wirkung" vorgestellt.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start. Die aktualisierten Klassenfotos finden Sie hier.